Mayr-Melnhof misshandelt 2 Tierschützer

 

Mayr-Melnhof

misshandelt 2

Tierschützer

 

Liebe Brigitte,

am 20.11.2017 ist etwas passiert, das wir selbst nicht für möglich gehalten haben. Während 2 Tierschützer friedlich und legal! eine Gatterjagd vom Salzburger Jägermeister Max Mayr-Melnhof dokumentierten, passierte der Überfall. Der Landesjägermeister und „Sonny-Boy“ Mayr-Melnhof höchstpersönlich und seine Männer attackierten, bedrohten und würgten die Aktivisten fast bis zur Bewusstlosigkeit! Außerdem raubten sie ihre Kameras, auf denen das Beweismaterial und unfassbare Tierleid der grausamen Jagd festgehalten waren.

Die beiden Tierschützer sind auf dem Weg der Besserung – und sind bereits wieder im Einsatz. Denn sowohl in Salzburg als auch in Niederösterreich brennt der Hut. Ein Gatterjagdverbot wurde uns versprochen, und das fordern wir ein! Bitte beteilige dich an unserem Protestaufruf!

Die Gatterjagd MUSS ein Ende haben!

Unterschrift Harald Balluch

Harald Balluch, Geschäftsführer

 

Kommentar verfassen