35 Stunden Todeskampf

 

35 Stunden Todeskampf

 

Eine Warnung vorab: die Videos in diesem Newsletter sind nichts für schwache Nerven. Sie zeigen den schonungslosen Todeskampf neugeborener Ferkel in der Schweinemast in Böheimkirchen. Aber wir müssen sie zeigen. Damit auf politischer Ebene endlich etwas geschieht und Menschen begreifen, was diese Tierindustrie für kleine, unschuldige Lebewesen bedeutet.

Doch statt rigoros etwas zu unternehmen gegen diese brutalsten Formen von Tierquälerei, will die neue Bundesregierung per Gesetzesänderung jetzt härter gegen die TIERSCHÜTZERiNNEN vorgehen. Du hast richtig gehört. Ein derartiges Gesetz wäre eine absolute Katastrophe für unsere Arbeit und für die Tiere. Bitte sieh dir dazu auch das Video an!

Eine weitere MASSIVE Bedrohung für den Tierschutz sehen wir in der Idee der FPÖ, Polizeipferde für den Dienst auf der Straße auszubilden. Was hat die Blauen da bloß geritten?

Bleiben wir standhaft,

Unterschrift Harald
                              Balluch

Harald Balluch, Geschäftsführer

 

 

 

 Fuchs
Erfolg für den Tierschutz
Norwegen schließt mit 2024 alle Pelztierfarmen

Weiterlesen…

 sterbendes Ferkel
35 Stunden Todeskampf
Das ist der Alltag in Österreichs Tierfabriken

Weiterlesen…

 

 tote
                                        Ferkel im Müll
Tierqual stoppen statt verstecken!
Die neue Regierung will nicht, dass DU diese Bilder siehst…

Weiterlesen…

 Berittene Polizei
Berittene Polizei? Nicht mit uns!
Massive Gefährdung von Tier und Mensch ist vorprogrammiert

Weiterlesen…

 

 

 

Verbot
von Demonstrationen?

Mehr unter:
Blog

Protestieren
gegen den Jägerball!

Mehr unter:
Demos

Filmtipp!
The End of Meat

Mehr unter:
Kino

 

VGT – VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN
Meidlinger Hauptstraße 63/6, A-1120 Wien
ZVR-Zahl: 837615029, DVR-Zahl: 2110031

Tel +43 1 929 14 98
Fax +43 1 929 14 982
www.vgt.at, vgt@vgt.at

 

 

Jetzt spenden!

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: