WWF-Petition: Kraftwerkswahnsinn an der Mur stoppen – Seeadler und Schwarzstorch retten

Mur / © WWF / Arno Mohl

DDie Mur ist von Kraftwerken bedroht – retten Sie mit dem WWF die Heimat von Seeadler und Schwarzstorch!
Einer der artenreichsten Lebensräume Europas steht vor der Zerstörung! Slowenien plant die Errichtung von acht (!) Wasserkraftwerken im künftigen Fünf-Länder-Biosphärenpark „Mur-Drau-Donau“, dem so genannten „Amazonas Europas“. Die Entscheidung über den Bau des ersten Kraftwerks an der slowenischen Mur bei Hrastje-Mota, an der Grenze zu Österreich, steht unmittelbar bevor.

Die Konsequenzen wären katastrophal! Die Mur mit ihren Auwäldern ist einer der letzten Zufluchtsorte für bedrohte Tierarten wie Seeadler, Schwarzstorch und Huchen. Hrastje-Mota würde nicht nur deren Lebensräume zerstören, sondern wäre – noch schlimmer – Türöffner für sieben weitere Mur-Kraftwerke im Schutzgebiet. Das müssen wir verhindern! Bitte helfen Sie mit und unterstützen Sie unsere Petition.

Keine Kraftwerks-Kette an der Mur: Hier unterschreiben!
WWF Österreich
Ottakringer Straße 114 – 116, A-1160 Wien,
Tel: +43 1 488 17 – 0, Fax: +43 1 488 17 – 44
wwf@wwf.at

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: