Category Archives: Tiernachrichten

unhaltbare Missstände! : Spanien – 3 in einem Loch in der perrera

Futter gibts ab und zu mal und wenn, dann rohe Hühnerknochen aus einer Fleischfabrik, da liegts dann und stinkt vor sich hin. Hundefutter, Trockenfutter…alles verboten, tierärztlich werden die 200 Hunde 8 Std. pro Woche besichtigt, so will ich das, mal ausdrücken.
Wozu der Mensch alles fähig ist, beeindruckt mich immer wieder der getigerte ist Chopi, lieb und zutraulich, schaut seine Füsse an
der braune Chipi, etwas vorsichtiger aber auch lieb der schwarz -weisse Pitulo ( ist sehr ängstlich und komt mit der Situation nicht klar ) ist erst ein halbes Jahr alt die anderen beiden sind ungefähr 5 Jahre alt und gut verträglich mit anderen Hunden sie befinden sich einer schrecklichen Perrera in Galizien. Chopi, Chipi, Pitulo, alles Jungs, mittlere Grösse, Gewicht muss geschätzt werden, Alter ungefähr 5 Jahre……..wenn ihr helfen könnt Kontakt bitte an:  Úrsula Káiser   Email  : ursel.ka@hotmail.com     Handy : 0034 618269911   Liebe Grüsse und vielen Dank Ursel

Pitulo, der schwarz-weisse ist ungefähr 1 Jahr

immer noch aktuell! Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga

Staffordshirehündin Lilly braucht ganz dringend Hilfe! Hallo Welt da draußen, ich bin Lilly und ich hab da ein Problem…, bzw. mehr als eines.
Ich bin im Tierheim gelandet, weil meine Hundeeltern sich nicht mehr mochten und ich bei keinem von ihnen bleiben konnte. Weil ich ein sogenannter Listenhund bin, ist es schwer, für mich ein Zuhause zu finden.
Was die ganze Sache noch schlimmer macht: Ich habe Diabetes und muss regelmäßig gespritzt werden, das finde ich aber gar nicht schlimm und halte dabei immer ganz still, weil ich merke, dass es mir wieder besser geht.
Nun hat mir diese Krankheit aber mein Augenlicht genommen, und beide Augen mussten mir entnommen werden. Aber ich komme schon sehr gut damit klar und lerne mittlerweile z. B. das Kommando „Vorsicht“ von meiner Gassigängerin Jacky, das klappt ganz gut. Derzeit ist alles gut am Abheilen!!!
Wenn alles richtig verheilt ist, dann muss ich aber nochmal operiert werden, ich habe nämlich auch noch zwei Gesäugetumore, die unbedingt entfernt werden müssen.
Wie Ihr seht, meint es das Leben gerade nicht so nett mit mir, aber ich kämpfe mich ganz tapfer da durch!!!  Meine Leute versorgen mich hier mit ganz viel Zuneigung und Pflege, aber sie haben mir gesagt, dass es für mich viel schöner wäre, in einem eigenen Zuhause wieder gesund zu werden. Sie hätten gerne eine Pflegestelle für mich, was heißt, dass alle Kosten vom Tierheim gezahlt werden und mein Zuhause sich ganz darauf konzentrieren kann, mich einfach nur lieb zu haben.
Meine einzige Bedingung wäre nur: Ich möchte eine Einzelprinzessin sein! Andere Hunde und auch Katzen etc. finde ich nämlich nicht doll….
Hast Du vielleicht ein Plätzchen für mich frei auf Deinem Sofa??   Hoffnungsvolle Grüße,  Die Lilly

Kontakt:  Tierheim Bückeburg    Telefon: 05722/5220    E-Mail: tierheim-bückeburg@tierschutzliga.de

http://www.tierheimdetmold.de/…/2-uncat…/2654-vp-lilly1-0418       http://www.tierheimdetmold.de/…/vermittl…/2653-vp-lilly-0418

immer noch aktuell 🙁 arme maus   von: Andrea Widdermann AndreaLucky42@gmx.de4. April 2018, 23. Januar 2018, 23. Dezember 2017  noch aktuell! Lilly Scheidungsopfer – Neues aus der Tierschutzliga   bitte leitet den Aufruf nochmal weiter, und gerne auch in facebook einstellen. Herzlichen Dank für jede Unterstützung ein Zuhause zu finden

 Scheidungsopfer Lilly, hat Diabetes – Hund in Not

Zur Traurigkeit kommt auch noch Krankheit      Hi, ich bin die Lilly!
Mein Herrchen und mein Frauchen haben sich nur noch gestritten und dann packte Frauchen ihre Koffer. Ich blieb bei Herrchen, doch der musste arbeiten und zwar den ganzen Tag und manchmal über Nacht. Er leinte mich an und fuhr mit mir zum Tierheim Bückeburg. Dort gab er mich weinend ab und nun sitze ich hier. Mein Leben ist gerade so richtig schei…Die Rasse ist leider schwer vermittelbar…..Ich bin eine ganz liebe Maus, aber die hier im Tierheim sagen, mit meiner Rasse wird es schwer ein neues Heim zu bekommen  …

Diagnose Diabetes

Vor lauter Kummer habe ich nicht mehr gefressen und die Tierheimmitarbeiter brachten mich zum Arzt. Der piekste mich ganz feste und dann stellte sich raus, ich habe Diabetes. Als wenn alles nicht schon schlimm genug wäre ☹

In jedem Fall habe ich extrem abgenommen und kriege nun Insulin und muss vorerst mal oft zum Tierarzt, damit die mich richtig „einstellen“ können. Insulin und Spezialfutter muss ich wohl nun immer bekommen.

Wer nimmt schon ein krankes Tier?

Jetzt sitze ich hier, wer nimmt mich denn noch? Ich bin krank und ich darf nicht überall gehalten werden, ich werde wohl auf ewig im Tierheim bleiben.

Die Tierheimmitarbeiter haben gesagt, sie versuchen mich so vielen Menschen wie möglich zu zeigen, vielleicht gibt es ja da draußen jemanden, der mich trotzdem nimmt. Ich bin einsam und traurig hier und im Moment brauche ich Paten, die für meine Tierheim-/Tierarztkosten aufkommen. Jemand der meine Versorgung – auch teilweise – garantiert.

Ein Pate würde helfen

Willst Du mein Pate sein? Willst Du ein bisschen was für meine Versorgung spenden? Willst Du mich bitte auf der ganzen Welt teilen?

Ich danke Dir und denke an Dich.

Lieben Gruß   Deine Lilly

Spenden für mich kannst Du hier: https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?fb_item_id_fix=9667

Eine monatliche Patenschaft für mich kannst Du hier übernehmen:
https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?interval=1&fb_item_id_fix=11739

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018): Hasengarten 6, 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 5220 

Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen/Spree
Deutschland


info@tierschutzliga.de        http://www.tierschutzliga.de/

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not! 

adoptiert Spanien – Verein Catydog – Traumhund Marley sucht eine neue Familie …

Marley ist adoptiert. 

lg Nad

———- Forwarded message ———-
From: Hannelore Ertl <h.ertl@inode.at>
Date: 2018-04-28 22:49 GMT+02:00
Subject: sucht er noch zum rundmailen ? Spanien – Verein Catydog – Traumhund Marley sucht eine neue Familie …
To: deutsch.catydog@gmail.com


Von: Hannelore Ertl <h.ertl@inode.at>
Gesendet: Dienstag, 13. März 2018 23:27
An: ‚Taina Vänskä‘ <tsv.osmo@gmail.com>
Betreff: WG: Spanien – Verein Catydog – Traumhund Marley sucht eine neue Familie …

Von: Silke Kraus <silkepetrakraus@gmail.com>  13. März 2018 Spanien – Verein Catydog – Traumhund Marley sucht eine neue Familie … bitte leitet den Aufruf nochmal weiter, und gerne auch in facebook einstellen. Herzlichen Dank für jede Unterstützung ein Zuhause zu finden

Marley ist ein Labrador-Mix-Rüde, geb.Januar 2017  Marley ist ein Traumhund. Er versteht sich super mit allen Hunden, Hündinnen und Katzen. Seine Familie kann sich aus persönlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern ..Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.   Kontakt auf deutsch:   deutsch.catydog@gmail.com

Macho, cruce de labrador, fecha de nacimiento: enero de 2017.Marley es un perro buenísimo, se lleva genial con otros perros y con gatos. Su familia por motivos personales no puede hacerse cargo de él. Se entrega vacunado, chipado, desparasitado y castrado. Contacto: catydogasociacion@gmail.com

Contacto: candela.catydog@gmail.com





Publicado por Blogger para Asociación Catydog el 3/13/2018 04:34:00 a. m.

 Asociación CATYDOG

Asociación Catydog

  catydogasociacion@gmail.com

 Donativos

CATYDOG se compromete con el medio ambiente. Antes de imprimir piense si es realmente necesario.

Atención: Este correo electrónico contiene información confidencial. Cualquier reproducción, distribución o divulgación de su contenido están estrictamente prohibidos. Si usted no es el destinatario indicado en el mismo y recibe este correo electrónico, le rogamos nos lo notifique de inmediato a la dirección catydogasociacion@gmail.com y destruya el mensaje recibido sin obtener copia del mismo ni distribuirlo ni revelar su contenido. 0����

Spanien – Verein Catydog – süsser Schäfer-Mix-Welpe Somo sucht seine Familie

Schäfer-Mix Rüde Somo, geb. ca. September 2017 Somo ist in einem Dorf aufgetaucht und wurde offentlich ausgesetzt. Er ist ein total lieber Hund mit anderen Hunden/Hündinnen und Menschen – altersentsprechend ist er sehr aktiv und voller Energie.

Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastiert übergeben.   mehr Foto weiter unten   Kontakt auf deutsch:  deutsch.catydog@gmail.com

Macho, cruce pastor, fecha de nacimiento apróx.: septiembre de 2017.Somo apareció abandonado en un pueblo, es un perro bueno con otros perros y personas, es muy enérgico y activo.Se entrega vacunado, chipado, desparasitado y castrado.Contacto: catydogasociacion@gmail.com  Contacto: candela.catydog@gmail.com

MEGA DRINGEND – PRIVATES TIERASYL CARMEN PENTURU ZWANGSSCHLIESSUNG – HUNDEN DROHT DIE TÖTUNG

2. UPDATE – CARMEN PANTURU (nicht Penturu)

Eine englische Tierschutzorganisation übernimmt derzeit laufend Hunde und hat schon einige vermittelt (die zahlen auch die Transportkosten)

Ein tierfreundlicher Rumäne hat ein kleines Grundstück zur Verfügung gestellt. Darauf werden grade 5 Zwinger aufgestellt.

Wer mit Spenden helfen möchte – diese sind dringend benötigt, denn Carmen Panturu gibt ihr weniges Geld für den TA und das Hundefutter aus :

Carmen Panțuru
RON account:RO43BTRLRONCRT0284586601…
EURO account:RO90BTRLEURCRT0284586601
SWIFT code:BTRLRO22

Banca Transilvania, Constanta, Romania

  BITTE DEN FB LINK MIT LISAS DEUTSCHER INFO AUCH BEI FB TEILEN !!!  Von: Lisa Boldizsar <lisaboldizsar.animalprotection@gmail.com>  5. April 2018     MEGA DRINGEND – PRIVATES TIERASYL CARMEN PENTURU ZWANGSSCHLIESSUNG – HUNDEN DROHT DIE TÖTUNG

ULTRA DRINGEND – Wer kann Frau Carmen Panturu (Kontakt nur über FB Gabriel Andrei) in Constanta ihre Hunde abnehmen – die Behörde will ihre private Tierherberge schließen und ihre geretteten Hunde in die Tötung geben. Die Fotos unten sprechen für sich. RETTUNG IN HÖCHSTER NOT !!!!! HILFE BITTE !!!!!

Gabriela Andrei hat 5 neue Fotos hinzugefügt. https://www.facebook.com/andrei.miaa?lst=100005546324157%3A100003105744842%3A1522959222      3. April um 19:46 ·
Übersetzt: Maximaler Notfall! Maximaler Notfall! Ständige Soße! Liebe Kolleginnen und Kollegen, die ehemaligen Biobaza auf dem Gipfel mit Sehnsucht erhielten ein Ultimatum, das Land zu verlassen. Es gibt 60 Welpen, die von Frau Panțuru Carmen betreut werden, für die viele von euch essen zu jeder organisierten Sammlung gespendet haben. Hunde sind seit über einem Jahr dort, viele wurden von Frau Panțuru von Ovidiu gerettet, aber mehr wurden am Tor, in Taschen oder Taschen gelassen. Die Stadt hat sie gebeten, das Land zu räumen und die Welpen da raus zu holen, oder sie werden an die Ecarisajului von Ovidiu und Schweinen übergeben. Ich flehe dich an!!!!!!!!!! etwas zu tun, um diese Welpen zu retten! Bitte verteilen sie, kontaktieren Sie Tierheime, Organisationen. Mindestens 2-3, wenn sie übernehmen, und es ist etwas. Carmen Panțuru hat kein Facebook-Konto und deshalb schreibt sie sich nicht selbst. Wer sie getroffen hat, weiß, was für eine edle Seele sie hat und was diesen Seelen Seelen gewidmet ist.

Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen

KommentierenTeilen  

322746666 URGENTA MAXIMA ! URGENTA MAXIMA ! SOS CONSTANTA ! Dragi colegi de grup , fosta biobaza de pe varful cu dor a primit un ultimatum pentru a parasi terenul . Acolo se afla 60 de catei ingrijiti de dna Panturu Carmen , ptr care multi dintre voi ati donat hrana la fiecare colecta organizata . Cainii sunt acolo de peste un an , multi au fost salvati de dna Panturu de la Ovidiu , dar si mai multi au fost lasati la poarta , in pungi sau saci. Primaria a somat-o sa elibereze terenul si sa scoata cateii de acolo , altfel vor fi predati ecarisajului din ovidiu si eutanasiati. VA IMPLOR !!!!!!!!!! SA FACEM CEVA SA SALVAM ACESTI CATEI ! VA ROG INSISTENT DISTRIBUITI , LUATI LEGATURA CU ADAPOSTURI , ORGANIZATII . macar 2-3 daca preia fiecare si tot e ceva. Carmen Panturu nu are cont de facebook si de accea nu scrie ea insasi . Cine a cunoscut-o stie ce suflet nobil are si ce dedicata este acestor suflete neprihanite .

Er brummt vor Freude wie ein Außenborder – aber zu groß für diese Welt? Wotan in Dobrich

Sucht immer noch! Von: Hannelore Rodrian Gesendet: 4. Nov 2016, 1. Dez 2016, 27. Jan 2017, 3. März, 3. April, 5. Mai, 27. Mai, 29. Juni, 11. August, 27. Sept, 22. Okt, 25. Nov, 13. Januar 2018, 20. März ,April 21, 2018   Er brummt vor Freude wie ein Außenborder – aber zu groß für diese Welt? Wotan in DobrichEr ist groß, er ist toll, er ist lädiert, er ist tapfer – und er findet kein Zuhause. Zu groß, zu lädiert? Zu toll und zu tapfer kann er wohl kaum sein…und sooo groß ist er mit 50 cm Sh nun auch wieder

Kontakt: kontakt@streunernothilfe-grenzenlos.de   Barbara schreibt: Wotan, ist ein so lieber Rüde. Groß, aber einfach toll!  Er wurde angefahren und hat noch Probleme mit den Hinterbeinen (er kann gehen, aber sehr „staksig“ und Krankengymnastik wäre wohl sehr hilfreich oder auch die Vorstellung bei einem TA hier in Deutschland). Er hat mir aus der Hand gefressen – er ist einfach nur dankbar. Dabei hat er oft richtig „gebrummt“ vor Freude (hörte sich an wie eine Katze die schnurrt, nur sehr viel lauter).

Wotan (geb. 2014, SH ca. 50cm, 22kg) wurde Mitte August angefahren an einer Straße zwischen Albena und Kranevo hilflos aufgefunden.

Zum Glück hatte er keine tödlichen Verletzungen und erholt sich langsam. Allerdings ist sein Gang immer noch steif und er hat z.T. noch Schmerzen im Beckenbereich, auch sein rechtes Hinterbein ist sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Wotan ist ein tapferer Hund, der „wohlig grummelt“, wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt, ihn streichelt. Er frisst aus der Hand und wenn man bei ihm sitzt, frisst und trinkt er „mit richtiger Freude“.

Er ist noch nicht kastriert.

Wotan braucht  ein Zuhause ohne Treppen, und wo er evtl. auch mit Hilfe von Physiotherapie, wieder richtig „auf die Pfoten kommen“ kann.

http://www.streunernothilfe-grenzenlos.de/hunde/r%C3%BCden/wotan/

Streunernothilfe Grenzenlos e.V.
Barbara Ostmann
kontakt@streunernothilfe-grenzenlos.de

Wotan befindet sich in Bulgarien, im TH Dobrich, das inzwischen von der Streunernothilfe übernommen wurde.

 https://waisenseelen.jimdo.com/   Ein Buch und seine Geschichten… +

Update… Sorgen Kinder aus Kreta ! Notfall mit FOTOS DER PITTIS

 Hallo liebe Tierschützer ! Ich brauche dringend Hilfe für meine Bekanntin ! Sie versucht gerade ein paar Hunde aus Tötung Station in Heraklion zu retten ! Fast alle Hunde haben Wunde weil die eingestellte putzen Boden mit klar und Boden wird nie trocken ! Hunde sind immer allein , kaum geimpft ! Meine Freundin versucht dort Hunde raus zu holen , sie braucht aber Leute von draußen die Bereit sind zu helfen Hunde weiter in Pflegestellen zu nehmen und zu adoptieren! Bitte kann hier jemand helfen ! Sie hat zwei Hunde raus aus dem Tierheim, weil für die dort sehr schwer ist, es sind zwei Pitbulls, nicht aggressiv . Bitte wer kann hier helfen ? Lg KONTAKT AN ANA-MARIJA SOUGLIANI: email: anasoug1@gmail.com

Gebt DSV bitte eine Chance!!!

2018     DSV wird in diesem Jahr 18 Jahre alt und saß genau diese Zeit im Tierheim in Rumänien. Ein immer gut gelaunter Opa, der Menschen liebt und immer lächelt. Natürlich fragt man sich, kann man ihn überhaupt noch reisen lassen, ja man kann.

Dsv ist so außergwöhnlich wie sein Name. 2000 rettete ein Tierarzt DSV von der Straße. Er bat Sanda ihn aufzunehmen und das tat sie. Seit 2000 wartet er nun auf ein Zuhause. Er ist ein wunderschöner Kerl mit 17 Jahren Er ist agiler als die meisten anderen Hunde seines Alters.DSV liebt Menschen und mag Streicheleinheiten. Seine Freude ist sehr groß, wenn jemand in seinen Zwinger kommt und es ist außergewöhnlich, aber er hat die Hoffnung noch nicht verloren. Seine Augen leuchten wenn man ihn anschaut. Er mag Hündinnen, mit Rüden und Katzen könnte er getestet werden.   

Gebt DSV bitte eine Chance!!!    https://www.pfotesuchtglueck.de/gl%C3%BCck-…/unsere-hunde/…/
                                                                                           https://www.youtube.com/watch?v=v9CoPQLjn_Y&feature=youtu.beName: DSV
Geb. 2000      Größe: groß      nicht kastriert Gesundheitliche Probleme: altersbedinger Zähneverschleiß   Seit 2000 im Tierheim in Rumänien  Unsere Hunde werden nur nach positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr, mit Schutzvertrag vermittelt. Die Schutzgebühr enthält: Transport (nur mit Traces), Impfung, Chip, EU-Tierpass, Entwurmung, Entflohung (und Kastration, wenn Alter entsprechend). Wir lassen den SNAP® 4Dx testen, dieser beinhaltet Test auf Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose. Weitere Test, wie z.B. auf Leishmaniose oder Hepatozoon können gerne auf Anfrage gegen Mehrpreis vorgenommen werden.

Kontakt:   Tierschutzverein Pfote sucht Glück e.V.    E-Mail: pfotesuchtglueck@gmail.com    Kontaktformular Homepage: https://www.pfotesuchtglueck.de/kontakt/      Liebe Grüße   Denisé Ertel

„Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.“

Hunderettung Bulgarien – jetzt können die Lieblinge kommen!!!

Auf Facebook teilen

 

Hunderettung Bulgarien – jetzt können die Lieblinge kommen!!!

 

Sie erinnern sich bestimmt – im Zuge unseres letzten Kastrationsprojektes in Bulgarien mussten wir zwei Hundebabys aus einem Garten befreien, wo sie zum Sterben zurückgelassen worden waren. Ursprünglich waren es 9 Geschwister gewesen, eines davon fanden wir irgendwo zwischen Müll und Schutt – leider bereits verstorben. Was den übrigen 6 passiert ist, wir wissen es nicht…
Aber zurück zu den beiden Glücklicheren: beim Auffinden waren sie in einem lebensbedrohlichen Zustand, völlig dehydriert, bis auf die Knochen abgemagert. Zudem war die Pfote eines der Kleinen zertrümmert, der Parasitenbefall sollte ein beängstigender sein.
Ein weiteres Hundekind aus einer anderen Geburt fingen wir unweit der Stelle auf der Straße ein, ebenfalls bereits am Ende der Kräfte.
Heute geht es den Lieblingen weit besser; ob die Pfote allerdings entsprechend behandelt werden kann, steht noch immer in den Sternen. Eine notwendige Amputation ist sehr wahrscheinlich.
Dann gibt es da noch zwei weitere, erwachsene Hunde. Beide wollten nach dem Eingriff den OP-Raum nicht mehr verlassen, blieben bis zum Ende der Kampagne im oder beim Gebäude. Wir konnten sie einfach nicht zurücklassen. Mitnehmen ging aber auch nicht, erst mussten die Impfungen und dergleichen gemacht werden. Unfassbar großartige TierschützerInnen vor Ort nahmen sie deshalb vorübergehend in ihre Obhut, versorgten sie und kümmerten sich um die entsprechenden Reisevorbereitungen. Währenddessen suchten wir zu Hause nach Pflegeplätzen.
Nun ist es soweit – sie dürfen ausreisen! Allerdings, all dies ist mit hohen Kosten verbunden, alleine für die Fahrt verlangen die Transporteure zwischen 120 und 150 Euro – pro Hund!!! Wer mithelfen möchte, vielleicht wäre das ein wunderbares Weihnachtsgeschenk: ermöglichen Sie im Namen eines/einer Beschenkten die Fahrt in den für die Hunde hoffentlich ‚goldenen Westen‘ – gerne stellen wir Ihnen natürlich für Ihre Spende eine entsprechende Urkunde aus – einen Reisepass ins Glück, sozusagen!!!

 

 

 

 

 

Foto: dieses Hundekind konnten wir leider nicht mehr retten… dafür aber einen Bruder und eine Schwester!

 

 

Der große RespekTiere-Tierschutzflohmarkt ist schon wieder Geschichte! Und wie wunderbar er vonstatten ging – einfach super! Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den vielen, vielen KundInnen, bei allen so fleißigen HelferInnen und Helfern für die aufopfernde Arbeit und bei den Bäckerinnen und Köchinnen für die so fantastischen Köstlichkeiten! Das vegane Gulasch beispielsweise war ein echter Verkaufshit – und alles für die gute Sache! Die steht schon wieder in den Startlöchern – der Van für die Reise zu Frau Opreas 150 Hunden nach Rumänien wartet bereits auf die Beladung!!!

 

 

 

Achtung, Achtung! Am morgigen Mittwoch veranstalten wir wieder den inzwischen längst zur Institution gewordenen ‚Gratis-Flohmarkt für Bedürftige‘, sowie die RespekTiere-Tiertafel! Wer dorthin noch Sachen bringen möchte, angefangen von der (warmen) Kleidung bis hin zu den Dingen des täglichen Bedarfs: ab 9 Uhr, beim ‚Mutterhaus‘ in Salzburg/Mülln, direkt unter der Eisenbahnbrücke an der Sazach!

 

 

Zu unserer Webseite
Online Spenden
Verein RespekTiere
Gitzenweg 3
A-5101 Bergheim

 

RespekTiere International e.V.
Nonner Str. 6b
D-83435 Bad Reichenhall

 

 

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.
www.respektiere.at

Petition: Schützt den Wolf!

20|11|2018
Webversion

 

Petition: Schützt den Wolf!

 

Was in österreichischen Medien an Unwahrheiten über den Wolf verbreitet wird, ist beispiellos. Angefeuert durch falsche Behauptungen von Politiker/innen und Jägerschaft, deren Negativ-Propaganda schon fast kriminell ist, wird die Stimmung im Land gegenüber Wölfen immer feindseliger.

Der VGT hat deshalb eine neue Petition PRO Wolf gestartet. Außerdem wollen wir mit einer mobilen Ausstellung, die zu den Hot Spots der Wolfssichtungen in Österreich reist, Aufklärung statt Hetze betreiben und der Bevölkerung nahe bringen, dass diese Tiere ein absoluter Gewinn sind und in jeder Hinsicht schützenswert.
Komm zur Auftakt-Veranstaltung am 21. November von 10.00 – 15.00 Uhr auf der Mariahilfer Straße Ecke Neubaugasse!

In punkto Aktivismus haben wir noch diese Woche ein ganz besonderes Highlight geplant: die erfolgreiche Animals Voice Video-Aktion kommt mit einer eigenen „Pelz-Edition“ nach Wien. Näheres unten bei den Terminen.

Wir freuen uns immer über tatkräftige Unterstützung! Wenn du dabei sein willst, schreib‘ uns bitte ein Email.

Die Tiere brauchen uns jetzt!

Unterschrift Harald
                              Balluch

Harald Balluch, Geschäftsführer

 

 

 

leerer
                                        Bürosessel
Stelle frei
Wir suchen Verstärkung für unser Social Media-Team

Weiterlesen…

Pferdeköpfe
Erfolg
Jetzt muss Ulli Sima sich endlich zum Tierschutz bekennen

Weiterlesen…

 

junger
                                        Wolf
Petition: Schützt den Wolf!
Bitte setz dich für die Tiere und gegen die Hetze ein

Weiterlesen…

Schild:
                                        Jagd
Beschämende Tierquälerei
Steirische Tierschützer_innen mussten schreckliche Jagd-Szenen dokumentieren

Weiterlesen…

 

 

 

Vegan Planet
1.+2. Dezember

Mehr unter:
Events

Animals Voice
FUR EDITION

Mehr unter:
Aktivismus

X-mas Markt
in Vienna

Mehr unter:
Weihnachtliches

 

VGT – VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN
Meidlinger Hauptstraße 63/6, A-1120 Wien
ZVR-Zahl: 837615029

Tel +43 1 929 14 98
Fax +43 1 929 14 982
www.vgt.at, vgt@vgt.at

 

 

Jetzt spenden!

 

 

 

Du erhältst dieses Mail, weil du für den VGT-Newsletter angemeldet bist. Falls du unseren Newsletter nicht mehr erhalten willst, kannst du ihn hier abbestellen.

Datenschutzhinweis