Amazonas abgeholzt?!

Das kommt unerwartet: Auf aktuellen, Avaaz vorliegenden Satellitenfotos ist die beispiellose Zerstörung des kolumbianischen Urwalds deutlich zu erkennen! Kolumbiens Avaaz-Mitglieder sind dabei, ein offizielles Ermittlungsverfahren dieses Angriffs auf den Amazonas einzufordern. Wenn wir sie mit einem Appell von Millionen von Menschen unterstützen, werden wir in Kolumbien einen Medienrummel auslösen, den die Politiker unmöglich ignorieren können — unterzeichnen Sie jetzt:

Jetzt unterzeichnen

Liebe Freundinnen und Freunde,

In Sachen Umweltzerstörung geht es in Kolumbiens Amazonasgebiet zu wie im Wilden Westen — kriminelle Holzfäller und Koka-Anbauer fallen wie Heuschrecken ein und zerstören alles, was sich ihnen in den Weg stellt!

Die Regierung beharrt darauf, dass lediglich geringfügige Abholzung stattfindet. Aber Avaaz-Mitglieder haben gerade spektakuläre Satellitenbildforschung finanziert, die zeigt, dass die Situation in Wirklichkeit *schlimmer denn je* ist.

Wir müssen diesen heimlichen Angriff auf den Amazonas stoppen!

In Kolumbien stehen Wahlen an — jetzt ist der Moment, um diese Untersuchung ganz nach oben auf die politische Tagesordnung zu katapultieren und einen Medienrummel in den nationalen Medien zu entfachen. Wenn eine Million von uns mitmachen, fordert Avaaz die Präsidentschaftskandidaten auf, ein Versprechen zum Schutz des Amazonas abzugeben und die Abholzung zu stoppen:

Klicken Sie hier, um den heimlichen Angriff auf den Amazonas zu stoppen

Der Amazonas ist lebenswichtig für die Widerstandsfähigkeit unseres Planeten. Schließlich produziert er ein Viertel des Sauerstoffes, den wir zum Atmen benötigen! Der brasilianische Amazonas ist zwar bekannter als der kolumbianische, aber letzterer gehört zum selben komplexen, staunenswerten Ökosystem — und dieser heimliche Angriff bedeutet ernsthafte Gefahr!

Die bevorstehenden Wahlen haben zur Folge, dass Präsident Santos in diesem Bereich beeinflussbar ist. Erst 2016 hatte er sich für eins der ehrgeizigsten Amazonasschutzprogramme eingesetzt — einen transnationalen Schutzkorridor — und sich verpflichtet, bis 2020 die Abholzrate auf Null zu reduzieren. Mit beiden dieser Vorhaben liegt er im Verzug.

Jetzt haben wir die Chance, die juristische Klage der Bürger Kolumbiens in ein politisches Pulverfass zu verwandeln, das Santos zum Handeln zwingt. Wenn eine Million von uns unterzeichnen, wird Avaaz einen riesigen, digitalen Unterschriftenzähler direkt vor dem Palast des Präsidenten aufstellen und einen Mediensturm entfachen, den Santos unmöglich ignorieren kann.

Klicken Sie hier, um den heimlichen Angriff auf den Amazonas zu stoppen

Unsere Bewegung hat führend dazu beigetragen, Millionen Menschen für den Klimaschutz zu mobilisieren, beim Kampf um den Erhalt unserer Ozeane und Wälder unzählige Erfolge verbuchen können, und gemeinsam haben wir sogar ein Stück Regenwald zum Schutz der Orang-Utans in Indonesien gekauft. Stellen wir uns nun auf die Seite der Menschen in Kolumbien, damit sie ihren Regenwaldgebieten Frieden bringen und die Lunge unseres Planeten retten können.

Voller Hoffnung

Ana Sofía, Danny, Meetali, Diego, Luis und das ganze Team von Avaaz

Weitere Informationen auf Englisch:

Deforestation soars in Colombia after Farc rebels‘ demobilization (The Guardian)
https://www.theguardian.com/world/2017/jul/11/colombia-deforestation-farc

‚It’s a perverse system‘: how Colombia’s farmers are reforesting their logged land (The Guardian)
https://www.theguardian.com/environment/2017/dec/29/its-a-perverse-system-how-colombias-farmers-are-reforesting-their-logged-land

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: