Tiertransporte

Tiere leiden Höllenqualen auf Transporten über tausende Kilometer — eine ZDF-Doku hat das ganze Ausmaß der Tierquälerei auf Langzeit-Transporten aufgedeckt.

Fordern Sie die EU-Kommission auf, die grausamen Tiertransporte zu verbieten.

Petition Unterzeichnen

Auf engstem Raum werden Tiere über 3000 Kilometer transportiert, nur um am Ende geschlachtet zu werden. Rinder verdursten auf den Transporten und werden an Seilwinden von Schiffen entladen, Zuchtkühe gebären und sterben auf Lastwagen.

Die ZDF-Reportage „Geheimsache Tiertransporte” hat die unsägliche Tierquälerei ans Licht gebracht. Die Profiteure? Konzerne wie Hunland, Masterrind und Pimk, die mit Tiertransporten ein großes Geschäft machen.

Auch immer mehr Politiker werden auf dieses Thema aufmerksam. Nutzen wir die Empörung, die die ZDF-Reportage ausgelöst hat. Wenn wir uns jetzt zu hunderttausenden zusammenschließen, können wir die unsäglichen Tiertransporte endlich beenden.

Fordern Sie die EU-Kommission auf, die grausamen Langzeit-Tiertransporte zu verbieten!

Langzeit-Transporte bedeuten Stress und Verletzungen, Krankheit und Tod — ganz besonders hart trifft es Tiere, die noch weit über die EU-Grenzen hinaus transportiert werden.

Der Europäische Gerichtshof hat eindeutig klargestellt: das Wohl der Tiere muss bis zum Zielort sichergestellt sein — doch ausreichende Kontrollen: Fehlanzeige.

SumOfUs-Mitglieder stellen sich erfolgreich Konzernen in den Weg, die auf dem Rücken wehrloser Tiere Profite machen. Erst letztes Jahr konnten wir gemeinsam mit unseren Partnern den Pharmariesen Merck, Sharp & Dohme dazu bewegen, seine Verbindungen mit den berüchtigten Pferdeblut-Farmen zu kappen.

Gemeinsam können wir jetzt dabei helfen, ein Verbot der grausamen Tiertransporte auf den Weg zu bringen.

Fordern Sie von der EU-Kommission ein sofortiges Verbot der schrecklichen Langzeit-Tiertransporte!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Wiebke und das Team von SumOfUs

 

**********
Mehr Informationen:

Geheimsache Tiertransporte, ZDF.
Nach Schreckens-Doku im ZDF: WLV fordert Ende von EU-Schlachttiertransporten in Drittländer, top agrar online, 22. November 2017.

 

SumOfUs sind Millionen von Menschen, die ihre Macht als Verbraucher, Arbeitnehmerinnen und Investoren nutzen, um Konzerne weltweit zur Verantwortung zu ziehen. Wir nehmen kein Geld von Regierungen oder Unternehmen an, denn nur so bleiben wir unabhängig.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit als SumOfUs-Fördermitglied. Mit einer monatlichen Spende stellen Sie sicher, dass wir auch in Zukunft Großkonzerne zur Verantwortung ziehen können.

Hier können Sie monatlich spenden

 

Diese Email wurde an brigitte.martzak@teamomega.org verschickt. | Newsletter abbestellen (Unsubscribe)

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: