Nur zwei haben ĂŒberlebt 🐧

Unterzeichnen
Nur zwei PinguinkĂŒken aus einer Kolonie von 40.000 Pinguinen in der Antarktis haben letztes Jahr ĂŒberlebt. Wenn wir dieses Ökosystem nicht vor Fischerei und Klimakatastrophen schĂŒtzen, droht laut Wissenschaftlern der Kollaps. Regierungen stimmen bald darĂŒber ab, ein RIESIGES Meeresschutzgebiet zu kreieren. FĂŒhrende Politiker in Europa sind dafĂŒr — aber damit sie es durchziehen können, mĂŒssen sie unsere UnterstĂŒtzung spĂŒren: Mit einer Million Unterschriften, Meinungsumfragen und Anzeigen in Medien!

Unterzeichnen

Liebe Freundinnen und Freunde,

aus einer Kolonie in der Antarktis sind letzten Winter 18.000 knuffige Baby-Pinguine geschlĂŒpft. Aber nur zwei haben ĂŒberlebt. Zwei!

Der Rest verhungerte — und die industrielle Fischerei sowie der Klimawandel drohen zahlreiche andere Arten in den Polargebieten auszulöschen. Wissenschaftler sagen: Der einzige Weg, den Ozean in der Antarktis zu retten, besteht darin, ihn unter Schutz zu stellen! Die UnterstĂŒtzung von zwei weiteren Regierungen ist dringend notwendig, um dort ein riesiges Geflecht aus zusammenhĂ€ngenden Schutzgebieten zu schaffen.

Die Abstimmung findet bald statt und fĂŒhrende Politiker in Europa können die Gegner des Plans ĂŒberzeugen — und durch massive öffentliche UnterstĂŒtzung können wir sie motivieren, eine Vorreiterrolle einzunehmen. Machen wir diesen Aufruf riesig und fĂŒhren dann Meinungsumfragen durch, schalten Anzeigen in Medien und ĂŒberbringen unsere Petition direkt an PrĂ€sident Macron und die EU — mit dem Aufruf, das Pinguinparadies zu schĂŒtzen, bevor es zu spĂ€t ist!

Jetzt unterzeichnen: Die wilde Antarktis retten!

2016 haben Millionen von uns geholfen, Druck aufzubauen, um das erste Schutzgebiet im antarktischen Rossmeer zu errichten — das grĂ¶ĂŸte Meeresschutzgebiet auf der Welt! Und trotzdem deckt es nur einen kleinen Teil des empfindlichen Ozeans ab, den die Antarktis umgibt.

Die Tierwelt dort ist bereits in Gefahr wegen des Klimawandels — und industrielle Fischereiflotten bedrohen dieses fragile Ökosystem. Um diese wundervolle Wildnis zu schĂŒtzen, sind mindestens drei weitere Schutzgebiete notwendig. Diese könnten entstehen, wenn fĂŒhrende EU-Politiker merken, dass es ein öffentliches Anliegen ist.

Ob wir ein weiteres Meeresschutzgebiet sichern können, hĂ€ngt von einer einzigen Abstimmung ab. Russland und China sind die beiden hartnĂ€ckigsten Gegner — aber Experten sagen, dass der französische PrĂ€sident Macron und die EU-Kommission sie umstimmen könnten. Helfen wir ihnen, diese Überzeugungsarbeit zu leisten, indem wir mit einer Million Stimmen darum bitten, dieses Polarparadies zu retten. Jetzt unterzeichnen und weitersagen:

Jetzt unterzeichnen: Die wilde Antarktis retten!

Avaaz bedeutet „Stimme“ in vielen Sprachen: Die Stimme fĂŒr unseren fragilen Planeten zu erheben ist etwas, das unsere Bewegung besonders gut kann. So haben wir dazu beigetragen, riesige Meeresreservate auf der ganzen Welt zu sichern. Und dieses Mal wollen wir nicht nur einen weiteren Zufluchtsort schaffen, sondern ein ganzes Netzwerk von Schutzgebieten in der Antarktis gestalten.

Mit Hoffnung und Entschlossenheit

Lisa, Pascal, Bert, Christoph, Mike, Nataliya und das ganze Team von Avaaz

Weitere Informationen:

Tausende PinguinkĂŒken verhungern in der Antarktis (SĂŒddeutsche Zeitung)
https://www.sueddeutsche.de/wissen/tierwelt-tausende-pinguinkueken-verhungern-in-der-antarktis-1.3707976

Massensterben in der Antarktis: Tausende Baby-Pinguine verhungert (T-Online.de)
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/tiere/id_82481060/tausende-baby-pinguine-verhungert.htm…

Staaten einigen sich auf das grĂ¶ĂŸte Meeresschutzgebiet der Welt (Zeit.de)
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2016-10/antarktis-rossmeer-meeresschutzgebiet

Und auf Englisch:

Penguins starving to death is a sign that something’s very wrong in the Antarctic (The Guardian)
https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/oct/13/penguins-starving-death-something-very-wrong-antarctic

#ANTARCTICA2020 – A vision for the future (ASOC)
https://www.asoc.org/explore/latest-news/1751-antarctica2020-a-vision-for-the-future

So long, King Penguins: Scientists warn climate change may leave these birds „screwed“ (Mashable)
https://mashable.com/2018/02/26/king-penguin-populations-decline-as-oceans-warm/#EPboQjyNimqG

Decline in krill threatens Antarctic wildlife, from whales to penguins (The Guardian)
https://www.theguardian.com/environment/2018/feb/14/decline-in-krill-threatens-antarctic-wildlife-from-whales-to-penguins

Plans rejected for East Antarctic marine park (Nature)
https://www.nature.com/news/plans-rejected-for-east-antarctic-marine-park-1.22913

EU and China agree ocean partnership – China’s position may be softening (China Dialogue)
https://chinadialogueocean.net/3925-can-the-eu-and-china-work-together-in-antarctica/

Why remote Antarctica is so important in a warming world (The Conversation)
https://theconversation.com/why-remote-antarctica-is-so-important-in-a-warming-world-88197

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.